Mediathek Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Handbuch des Arznei- und Gewürzpflanzenanbaus Band 1/2/3

Handbuch des Arznei- und Gewürzpflanzenanbaus Band 1/2/3

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Band 1: Grundlagen des Arznei- und Gewürzpflanzenbaus Teil I. 1. Auflage. 2009 Inhalt Band 1: 1. Gesundheitliche (Inhaltsstoffe sowie deren Wirkung und Wirksamkeit, Toxikologie, Interaktionen, Allergien) und wirtschaftliche (Einsatzmöglichkeiten, Marktchancen, betriebswirtschaftliche Beurteilungen) Aspekte; 2. Inkulturnahme, Züchtung, Sortenwesen und -vermehrung, Genbank Gatersleben; 800 Seiten, 165 Farbfotos, 2 sw-Fotos, 64 Grafiken und 106 Tabellen. Erschienen November 2009. ISBN 978-3-935971-54-6 Band 2: Grundlagen des Arznei- und Gewürzpflanzenbaus Teil II. 1. Auflage. 2010 Inhalt Band 2: 3. kontrollierter integrierter Anbau; 4. kontrollierter ökologischer Anbau; 5. Nachernteprozesse, Konservierung, Verarbeitung und Lagerung; 6. angewandte Qualitätssicherung; 7. Analytik; 8. Beschaffung, Vermarktung und Marketing; 768 Seiten, 140 Farbfotos, 269 Grafiken, 236 Tabellen. Erschienen August 2010. ISBN 978-3-935971-55-3 Band 3: Krankheiten und Schädigungen an Arznei- und Gewürzpflanzen. 1. Auflage. 2007 Inhalt Band 3: Krankheiten und Schädigungen an Arznei- und Gewürzpflanzen in verschiedenen Entwicklungstadien und nach sichtbaren Symptomen; 416 Seiten, 75 Farbtafeln. Erschienen Februar 2007. ISBN 978-3-935971-34-8

Medium:
Handbuch
Autor/en:
Autorenkollektiv
Herausgeber:
Verein für Arznei- und Gewürzpflanzen
Erstveröffentlichung:
2009
Artikelnummer:
443
Sonstiges:

Bestellung über SALUPLANTA e.V.

(Preis auf Anfrage)

 

 

Konditionen und Lieferbedingungen

Für jede bestellte Publikation wird eine Schutzgebühr erhoben. Diese ist abhängig von der Art der jeweiligen Publikation und der bestellten Anzahl der Exemplare.

Die Verwendung der angebotenen Grafiken und Fotos ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte, wenn nicht anders angegeben, unter Quellenangabe: "Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)".