Pflanzen für Industrie und Energie

Nachwachsende Rohstoffe sind eigentlich nichts Neues. Jahrtausende lang wurden sie als Brennstoffe zum Heizen, als Baumaterial oder zum Herstellen und Färben von Textilien verwendet. Knapper werdende fossile Ressourcen, der spürbare Klimawandel und ein gestiegenes Umweltbewusstsein führen zu einer Rückbesinnung auf die Energie- und Industriepflanzen. Neue Anbausysteme, moderne Sorten und neue Technologien eröffnen den nachwachsenden Rohstoffen heute neue Chancen. Ihr Anbau erweitert die oftmals beschränkten Fruchtfolgen in der Landwirtschaft und bringt Vielfalt und Farbe auf die Äcker. Um die nachwachsenden Rohstoffe anhand von Beispielen und Abbildungen verständlich zu machen und schnell einen Überblick über die Vielfalt zu bekommen, hat die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) die Broschüre „Pflanzen für Industrie und Energie“ herausgegeben.

Download (pdf, 2,92 MB)

Autor
Dr. Ralf Pude, Uni Bonn; Antje Werner & Dr. Birgit Vollrath, LWG; Dr. Katja Gödeke, TLL; FNR, Abt. ÖA
Herausgeber
FNR
Vertrieb
FNR
Umfang
89 Seiten, farbig
Erstveröffentlichung
2012
Auflage
5. überarbeitete Auflage
Anzahl pro Karton
40
Lieferzeit
2-3 Tage
Artikelnummer
197
Preis
Sonderangebot 1,00 €
  • ab 5 Exemplaren zu je 0,50 €

Konditionen und Lieferbedingungen

Für jede bestellte Publikation wird eine Schutzgebühr erhoben. Diese ist abhängig von der Art der jeweiligen Publikation und der bestellten Anzahl der Exemplare.

Die mit öffentlichen Mitteln hergestellten Medien und Materialien der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. dürfen grundsätzlich nicht für Werbezwecke eingesetzt werden, weder direkt noch indirekt. Das bedeutet, dass Sie die Broschüren weder in Verkaufsgesprächen verwenden, noch mit Stempel oder einem Aufkleber versehen oder Beilagen einlegen, sondern nur zur neutralen Information Ihrer Kunden an geeigneter Stelle zur kostenlosen Mitnahme auslegen dürfen.

Die Verwendung der angebotenen Grafiken und Fotos ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte, wenn nicht anders angegeben, unter Quellenangabe: "Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)".