Biomassestrom in der Direktvermarktung

Zum Ausgleich der schwankenden Stromproduktion aus Wind und Sonne ist Bioenergie als regel- und speicherbare Quelle eine wichtige Ergänzung. Zur Förderung der bedarfsgerechten Energiebereitstellung führte das EEG 2012 die geförderte Direktvermarktung ein.
Seitdem hat der Großteil der Biomasseanlagen zur Stromerzeugung von der festen Einspeisevergütung in die geförderte Direktvermarktung gewechselt.

Medium / Art
Grafik
Herausgeber
FNR
Erstveröffentlichung
2018
Artikelnummer
Abb 155

Konditionen und Lieferbedingungen

Für jede bestellte Publikation wird eine Schutzgebühr erhoben. Diese ist abhängig von der Art der jeweiligen Publikation und der bestellten Anzahl der Exemplare.

Die mit öffentlichen Mitteln hergestellten Medien und Materialien der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. dürfen grundsätzlich nicht für Werbezwecke eingesetzt werden, weder direkt noch indirekt. Das bedeutet, dass Sie die Broschüren weder in Verkaufsgesprächen verwenden, noch mit Stempel oder einem Aufkleber versehen oder Beilagen einlegen, sondern nur zur neutralen Information Ihrer Kunden an geeigneter Stelle zur kostenlosen Mitnahme auslegen dürfen.

Die Verwendung der angebotenen Grafiken und Fotos ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte, wenn nicht anders angegeben, unter Quellenangabe: "Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)".

Auf Lager