Zukunft der Esche - Empfehlungen zum forstbetrieblichen Umgang mit dem Eschentriebsterben

Die  (ausschließlich online verfügbare) Broschüre beschreibt mögliche Managementmaßnahmen für den forstbetrieblichen Umgang mit Misch- und Reinbeständen der Esche, die vom Eschentriebsterben betroffen sind.  Handlungsleitend für die waldbaulichen Empfehlungen ist die Eschennaturverjüngung, die als das größte natürliche Selektions- und Anpassungspotenzial gezielt eingeleitet und gefördert werden soll. Die Darstellung erfolgt chronologisch bezogen auf Wuchsklassen: zusätzlich zur Erläuterung der Maßnahmen werden resultierenden Risiken bewertet. Ein weiterer thematischer Schwerpunkt behandelt die Erhaltung von Ökoystemfunktionen eschenreicher Wälder und Pflanzungen mit potentiellen Ersatzbaumarten.

Die Inhalte wurden im Rahmen des Demonstrationsprojekts FraxForFuture in enger Zusammenarbeit  mit dem Projekt FraDiv (Bedeutung des Eschentriebsterbens für die Biodiversität  von Wäldern und Strategien zu ihrer Erhaltung) entwickelt. Mit dieser Broschüre liegt erstmals eine geschlossene und bundesweit einheitliche Darstellung von waldbaulichen Maßnahmen zum Umgang mit geschädigten Eschenbeständen vor. Die Empfehlungen sollen Mut machen, zukünftig wieder bzw. weiterhin mit der Esche zu wirtschaften. Sie richten sich an Waldbesitzende und Waldbewirtschaftende. Die wichtigsten Informationen wurden zusätzlich in einer Kurzfassung zusammengestellt. Walklimafonds

Barrierefreiheit
barrierefrei
Autor
Steinhart, F.; Westhauser, A.; Mausolf, K.; Osewold, J.; Schrewe, F.R.; Fischer, H.; Burzlaff, T.; Nagel, R.-V. (2024)
Umfang
72 Seiten
Auflage
1. Auflage 2024
Artikelnummer
1290
Konditionen und Lieferbedingungen

Für jede bestellte Publikation wird eine Schutz-/Versandgebühr erhoben. Sie ist abhängig von der Art der jeweiligen Publikation und der Anzahl der bestellten Exemplare.

Die mit öffentlichen Mitteln hergestellten Medien und Materialien der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. dürfen grundsätzlich nicht für Werbezwecke eingesetzt werden. Das bedeutet, dass Sie die Broschüren nur zur neutralen Information Ihrer Kunden an geeigneter Stelle zur kostenlosen Mitnahme auslegen dürfen.